Durch die Homburger Wälder radeln, an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei, auf einer ausgeschilderten Strecke?
Am 15. Oktober 2023 ist es wieder so weit. Die Radlerfreunde Homburg veranstalten ihr Country-Tourenfahren.

Das Country-Tourenfahren (CTF), die breitensportliche Variante des Mountainbiking (MTB), soll jedem Radfahrer die  Gelegenheit geben, sich abseits des Straßenverkehrs auf öffentlichen Feld- und Waldwegen sportlich zu betätigen. Dabei sollen die Teilnehmer Fauna und Flora kennen lernen und für die Probleme der Umwelt sensibilisiert werden. Teilnehmen kann jede interessierte Radfahrerin bzw. Radfahrer. Die attraktive Strecke führt an vielen Sehenswürdigkeiten in unseren Wäldern vorbei, wie Jägersburger Weiher, Orangerie, Tschifflikpavillion,  Schwanenweiher und Hirschbrunnen.

Die Freizeittour ist ca. 30 km lang und 400 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Fitnesstour ist ca. 20 km länger und es müssen noch einmal ca. 350 Höhenmeter überwunden werden. Es werden keine Runden gefahren, d.h. die zusätzlichen 20 km werden auf einer separaten Strecke absolviert. Besondere fahrtechnische Fähigkeiten sind nicht notwendig. Die Freizeittour kann auch von Jugendlichen bewältigt werden. Für die Fitnesstour sollte die entsprechende Fitness mitgebracht werden. Gefahren werden kann mit allen Rädern wie MTB, Gravel-, Cyclocross-, Trekking-, Tourenrad, auch mit E-Bikes (bis 25 km/h). Beide Touren sind komplett beschildert. Gestartet wird am 15. Oktober 2023 von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr vom Vereinsheim in der Berliner Str. 96.Kontrollschluss ist um 14 Uhr. Das Startgeld wurde in diesem Jahr vom Saarländischen Radfahrer-Bund (SRB) auf 8 Euro festgelegt. Inhaber einer Wertungskarte des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) erhalten 2 Euro Rabatt. Jugendliche unter 18 Jahren sind vom Startgeld befreit. Je nach gewählter Streckenlänge wird das Verpflegungsdepot ein oder zweimal angefahren. Dort wird die Startkarte abgestempelt, ein Erfrischungsgetränk und verschiedene kleine Snacks wie Müsliriegel, Wurst- u. Käsebrote u. Obst gereicht (im Startgeld inbegriffen). Alle Strecken enden wieder im Vereinsheim Erbach , wo neben Umkleide- und Duschmöglichkeiten (Luitpoldschule Erbach) auch für das dann wohl verdiente leibliche Wohl gesorgt ist. Bratwurst, Kaffee und Kuchen runden den Tag dann im wahrsten Sinne des Wortes ab.

 

Kategorie:

Tags:

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert